0
0
Merkliste
wurde zur Projektliste hinzugefügt.
×

Griffith Observatorium, Los Angeles, Kalifornien

Griffith Observatorium, Los Angeles, Kalifornien

„Die Kühlerfigur der Stadt“


Auf der Südseite des Mount Hollywood in 300 Metern Höhe über Los Angeles gelegen, beeindruckt das Griffith Observatorium zunächst durch seine exponierte Lage. Direktor Dr. Edwin Krupp nennt es „die Kühlerfigur der Stadt“.

Touristen und die Bewohner der US-amerikanischen Metropole schätzen das Griffith Observatorium als einen öffentlich zugänglichen Bereich mit einem beeindruckenden Planetarium und einem nicht minder inspirierenden Panoramablick auf die gesamte Metropolregion Los Angeles bis zur Bucht von Santa Monica. Hollywood-Studios diente das Observatorium in vielen Produktionen als Drehkulisse.

Aber auch die Architektur ist einzigartig. Der weiße Kuppelbau wurde 1935 in einer Mischung aus Art Deco und ägyptischem Stil fertiggestellt. Das Observatorium ist gegliedert in drei Hauptabteilungen: Hall of Science, Planetarium und Laserium – einer Laser-Light-Show. Unter anderem sind im Observatorium Gesteinsbrocken vom Mars und vom Mond ausgestellt. Mehr als 70 Millionen Menschen besuchten das Observatorium seit seiner Eröffnung.

Die Wege und Stufen auf dem Areal des Griffith Observatoriums werden von BEGA Wandeinbauleuchten für geringe Einbauhöhen illuminiert. Sie sind Teil eines Beleuchtungskonzeptes, das der herausragenden Lage und der außergewöhnlichen Architektur des Komplexes gerecht wird.

Architektur
Ursprünglich: John C. Austin und Russel W. Porter, Los Angeles
Restaurierung und Erweiterung: Pfeiffer Partners sowie Levin & Associates, Los Angeles

Lichtdesign
Horton Lees Brogden, Los Angeles

Fotografie
Patrick Poendl · Shutterstock
Celso Diniz · 123RF

Verwendete Leuchten